Gerlinde Rohrauer-Näf

ist Psychologin und hat ein postgraduelles Public Health Studium an der Medizinischen Universität Graz absolviert.

Seit 2003 arbeitet sie als Expertin für Gesundheitsförderung und Public Health im Fonds Gesundes Österreich.

Ihre Hauptaufgaben umfassen dabei Projektförderung sowie die Entwicklung und Initiierung von Aktivitäten in den Bereichen psychosoziale Gesundheit (z.B. Förderung sozialer Unterstützung in Nachbarschaften), Qualitätssicherung und Evaluation sowie Gender & Gesundheit. Als stellvertretende Leiterin koordiniert Sie die inhaltliche Gestaltung der FGÖ Arbeitsprogramme.

Vor ihrer Tätigkeit im Fonds Gesundes Österreich war Gerlinde Rohrauer-Näf unter anderem im Bereich Management Consulting tätig und arbeitete mit Jugendlichen in Maßnahmen zur Integration in den Arbeitsmarkt (BFI Wien).